Einstweilen Vorsicht bei Microsoft Updates geboten

Lesedauer: 2 Minuten

Für Kunden, die unser Basis-Wartungspaket oder unser Full Service Paket gebucht haben, kümmern wir uns selbstständig im Hintergrund um die Installation von allerhand Updates.

Wir installieren dabei nicht immer „blind“ alle Updates, die es gibt, sondern prüfen diese ausgiebig auf Testsystemen, bevor wir eine Freigabe erteilen.

Letzte Woche hatten wir bereits einige Updates von Microsoft zurück gehalten, weil diese in der Praxis Probleme bereitet haben. So ist es auch diese Woche wieder einmal. Die Liste an Aktualisierungen, die wir im Moment nicht guten Gewissens freigeben können, wird länger und länger.

Bitte wundern Sie sich daher nicht, falls sich das eine oder andere Programm über eine veraltete Version beschweren sollte – trotz der Buchung eines unserer Servicepakete.

Einige der bekannten Probleme mit aktuellen Updates sind:

Kunden, die sich selbst um die Updates auf Ihren Rechnern kümmern, empfehlen wir dringend, die Installation im Einzelfall genauestens zu prüfen bevor man ein Update startet.

In jedem Fall empfiehlt es sich, vorher ein Backup des Rechners zu erstellen, um im Zweifel zumindest wieder auf den alten Stand zurückrudern zu können.

Hier klicken, um den Beitrag zu bewerten:
  1 Bewertungen

Quellenverzeichnis   [ + ]

patrick.ruppelt