Einstellung alter PHP Versionen

Geplante Abschaltung php 7.2 am 4.11.2020

Lesedauer: 2 Minuten

Wir empfehlen Kunden, die unsere Webserver nutzen, etwaige PHP Skripte auf deren Webseiten beizeiten auf einen aktuellen Stand zu bringen. PHP ist immer wieder Angriffsfläche für Schadsoftware, was durch das Ausnutzen von Sicherheitslücken möglich wird.

Insbesondere bei ohnehin anfälligen WordPress-Webseiten empfehlen wir, stets auf die Verwendung aktueller Software des Webservers, der Datenbanken und php-Versionen zu achten. Das gilt insbesondere auch für die eingesetzte WordPress-Version inklusive aller installierter WordPress-Plug Ins. Achten Sie hier regelmäßig auf Aktualisierungen, da diese normalerweise nicht automatisch installiert werden.

Stellen Sie vor dem Update immer sicher, dass Sie eine vollständige Sicherung vorliegen haben und auch wissen, wie diese im Fehlerfall sofort wiederhergestellt werden kann.

Auf allen sogenannten „Shared“ Webservern wird voraussichtlich am 4.11.2020 die jetzt noch verfügbare PHP Version 7.2 deaktiviert werden. Es stehen dann nur noch die Versionen 7.3 sowie die für September erwartete PHP Version 7.4 zur Auswahl.

Kunden mit einem eigenen Server setzen sich bitte rechtzeitig mit uns in Verbindung. Hier haben wir mehr Möglichkeiten, das genau so zu steuern, wie es Ihre Anwendung benötigt. Es empfiehlt sich dennoch, also auch auf komplett eigenen Servern in eigenen Netzen, auf die aktuellen Sicherheitsupdates zu achten.

Ob Sie einen „Shared“ Webserver haben oder tatsächlich einen komplett eigenen Webserver, das sehen Sie am ehesten am Preis. Wenn Sie mehr als 100,- € monatlich für die reine Bereitstellung zahlen, dann haben Sie vermutlich einen eigenen Server bestellt. Sind es aber nur weniger als die Hälfte dieses Betrags, dann wird es wohl ein „Shared“ Server sein.

Bei Fragen hierzu kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu.

Hier klicken, um den Beitrag zu bewerten:
  0 Bewertungen
patrick.ruppelt